Kaffee in der Schwangerschaft

Auch in der Schwangerschaft muss nicht völlig auf Kaffe oder Tee verzichtet werden. Auf die Gesamtmenge an Koffein aber ist zu achten, da nicht nur Kaffee, sondern auch grüner Tee oder Cola-Getränke Koffein enthalten.

Bis zu 3 Tassen pro Tag werden als unbedenklich für die Entwicklung des Kindes in Hinblick auf Geburtsgewicht und Schwangerschaftsdauer angesehen- so nachzulesen beim Netzwerk “Gesund ins Leben ”

Von Energydrinks wird in der Schwangerschaft vorsorglich abgeraten, da diese gewöhnlich neben sehr hohen Koffeinmengen pro Portion auch die Stoffe Taurin, Inosit und Glucuronolacton enthalten.

Koffein wirkt beim Ungeboreren ähnlich wie bei der Mutter mit beschleunigtem Herzschlag und Anregung des Nervensystems.

Dr. med. Sabine Matschke-Laccone | Impressum